Unsere Geschäftsbereiche – Ihr Nutzen

Trinkwasser

Abwasser

Straßenbeleuchtung

Mitgestalten

Gesundes Trinkwasser

  • Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel

    Wasser aus der Wiehltalsperre

    Kein anderes Lebensmittel wird in Deutschland so streng kontrolliert wie das Trinkwasser. Wir beziehen unser Trinkwasser für Waldbröl direkt aus der Region (Wiehltalsperre) und führen regelmäßige Kontrollen durch. Wir liefern das Trinkwasser ins gesamte Stadtgebiet Waldbröl und in den überwiegenden Teil der Außenorte.

    Die Wasserhärte beträgt 5,5 °dH und der ph-Wert liegt bei 8,2. Weitere Informationen und eine Trinkwasseranalyse finden Sie auf den Internetseiten des Aggerverbands.

    Ihr Netzanschluss

    Der Netzanschluss – früher Standardhausanschluss – verbindet Ihr Grundstück bzw. Ihr Gebäude mit unserem Trinkwasser-Versorgungsnetz. Der Netzanschluss beginnt an der Abzweigstelle des Netzes und endet an der Hauptabsperrvorrichtung. Bei der Wasserversorgung ist das beispielsweise der erste Schieber hinter der Hauseinführung.

    Alle Informationen zu Vertragsabschluss, Baukostenzuschuss, Inbetriebsetzung sowie viele weitere wichtige Hinweise rund um das Thema Netzanschluss finden Sie im Merkblatt "Ergänzende Bedingungen Wasser" im Downloadbereich.

  • Ihre Ansprechpartner für Fragen rund ums Trinkwasser

    Kundenservice
    Außendienst
    • Holger Jungjohann, Jörg Wagner & Karl-Erich Sachse

      Holger Jungjohann, Torsten Jungjohann, Jörg Wagner, Karl-Erich Sachse
      02291 / 901663

    Technische Fragen zu Leitung, Netzanschluss & Netzbetrieb
    Während unserer Telefonsprechzeiten und der Öffnungszeiten des Servicecenters in der Friedrich-Engels-Straße sind wir gerne persönlich für Sie da:

    Montag bis Donnerstag:
    08:00 bis 12:00 Uhr
    14:00 bis 16:00 Uhr

    Freitag
    08:00 bis 14:00 Uhr
  • Informationsblätter zum Download

    Damit Sie die wichtigsten Unterlagen direkt zur Hand haben, haben wir Verträge, Antragsformulare und Informationsblätter rund um das Thema Trinkwasser als PDF zum Download für Sie bereitgestellt. Melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice, falls Sie hier etwas vermissen!

  • Zusammensetzung der Trinkwasser-Preise

    Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir die Tarifstruktur für Ihr Trinkwasser hier für Sie veröffentlicht. Melden Sie sich bitte direkt, falls Sie Unstimmigkeiten mit Ihrer Abrechung feststellen sollten oder andere Fragen haben!

    Der Wasserpreis setzt sich zusammen aus einem Mengenpreis und einem Grundpreis. Seit dem 01. Januar 2018 gelten die folgenden Preise für Sie:
    Mengenpreis
    Der Mengenpreis beträgt
    Euro/m³ netto
    1,90
    brutto
    2,03
    Grundpreis für Wasserzähler
    Die monatlichen Grundpreise betragen
    für Wasserzähler mit einer Nennleistung bis zu
    Einzelzähler Qn 2,5
    Einzelzähler Qn 6
    Einzelzähler Qn 10
    Einzelzähler Qn 15 – 40
    Einzelzähler Qn 60 – 150
    Euro/Monat
    Euro/Monat
    Euro/Monat
    Euro/Monat
    Euro/Monat

    netto
    11,00
    19,90
    33,22
    77,47
    110,57

    brutto
    11,77
    21,30
    35,55
    82,89
    118,31
    Bei Verbundzählern wird der Grundpreis
    für den Zähler mit der größten Nennleistung erhoben.
    Grundpreise für Standrohre
    Der monatliche Grundpreis beträgt jeweils
      Euro/Monat netto
    15,00
    brutto
    16,05
    Für die Wasserentnahme mit Standrohren ist der oben angegebene Mengenpreis zu entrichten. Die Kaution, die der Mieter zur Sicherung etwaiger Ansprüche der Stadtwerke Waldbröl vor Überlassung des Standrohres zu leisten hat, beträgt 200,00 € brutto.
  • Störungen jetzt online oder telefonisch melden

    Sollten Sie eine Störung der Trinkwasserversorgung festgestellt haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 0171-9747047 oder nutzen Sie unser Online-Störungsformular .

    Beispiele für Störungen in der Trinkwasserversorung

    • tropfender Trinkwasserhauptzähler
    • braunes Wasser
    • Rohrbrüche
    • fehlende oder defekte Hinweisschilder (für Hydranten und Schieber)
    • zu geringer Wasserdruck
    • defekte Hydranten
    • defekte Schieber
    • defekte Ventile
    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zum Zwecke der Kontaktaufnahme verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit dem Hinweis des Widerrufs der Einwilligung per E-Mail an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten erfolgen.
  • Zählerstand-Übermittlung

    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zum Zwecke der Kontaktaufnahme verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit dem Hinweis des Widerrufs der Einwilligung per E-Mail an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten erfolgen.

Sauberes Abwasser

  • Betrieb von Abwasserwerk & Kanalisationsnetz

    Seit 1994 für Sie da

    1994 wurde das Abwasserwerk der Stadt Waldbröl als eigenbetriebsähnliche Einrichtung gegründet. Es ist zuständig für die hoheitliche Pflichtaufgabe der Abwasserbeseitigung im Gebiet der Stadt Waldbröl. Dabei betreibt das Abwasserwerk das Kanalisationsnetz und die dazu erforderlichen technischen Einrichtungen. Die Reinigung der im Gebiet der Stadt Waldbröl anfallenden Abwässer erfolgt in verschiedenen Kläranlagen des Aggerverbands sowie in einer Kläranlage in der Nachbargemeinde Windeck. Ihr Abwasser wird durch uns fachmännisch abgeleitet und aufbereitet.

    Das Abwasserwerk ist ein Fachamt der Stadt Waldbröl (Fachbereich IV) und ist ansässig in dem Betriebsgebäude der Stadtwerke Waldbröl GmbH. Die Betriebsführung des Abwasserwerks erfolgt durch die Stadtwerke Waldbröl GmbH im Rahmen eines bestehenden Betriebsführungsvertrags. Zuständiges Aufsichtsgremium ist der Betriebsausschuss der Stadt Waldbröl.

    Das Abwasserwerk sorgt außerdem für:

    • die Abwasserbeseitigung im gesamten Stadtgebiet gemäß § 53 Abs. 1 Landeswassergesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LWG NRW), insbesondere die Sammlung des Abwassers,
    • die geordnete und allgemeinwohlverträgliche Beseitigung von Niederschlagswasser
    • den Ausbau und die Unterhaltung des Kanalnetzes
    • die Sanierung des Kanalnetzes, um eine Verunreinigung des Grundwassers durch Schmutzwasser zu verhindern,
    • die Erschließung der Grundstücke im Rahmen der Abwasserentsorgung

    Informationen zum Datenschutz sowie ein Download-Formular zur Lastschriftermächtigung (SEPA-Mandat) für Ihre Abwasser-Gebühren stehen Ihnen unter www.abwasserwerk-waldbroel.de zur Verfügung.

  • Ihre Ansprechpartner für Fragen rund ums Abwasser

    Netzanschlüsse
    Hauptkanal, Baumaßnahmen

    Während unserer Telefonsprechzeiten und der Öffnungszeiten des Servicecenters in der Friedrich-Engels-Straße sind wir gerne persönlich für Sie da:
    Montag bis Donnerstag:

    08:00 bis 12:00 Uhr
    14:00 bis 16:00 Uhr

    Freitag
    08:00 bis 14:00 Uhr

  • Informationsblätter zum Download

    Damit Sie die wichtigsten Unterlagen direkt zur Hand haben, haben wir Verträge, Antragsformulare und Informationsblätter rund um das Thema Abwasser als PDF zum Download für Sie bereitgestellt. Melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice, falls Sie hier etwas vermissen!

    Satzung über die Entsorgung von Inhalten aus Grundstücksentwässerungsanlagen
  • Rechtliche Grundlagen für den Betrieb des Abwassersystems

      Der Betrieb des Abwassersystems der Stadt Waldbröl basiert auf folgenden Verordnungen:

    • Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW)
    • Eigenbetriebsverordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (EigVO NRW)
    • Betriebssatzung für das Abwasserwerk der Stadt Waldbröl

    Detaillierte Informationen rund um das Thema Abwasser können Sie unseren Satzungen entnehmen. Darüber hinaus ist das Abwasserwerk zuständig für den Bau und Betrieb von Kanälen (Regen-, Schmutz-, Mischwasserkanäle) und Pumpwerken sowie für die Entsorgung von Schlamm aus Kleinkläranlagen und Abwässern aus abflusslosen Gruben. Die Abwasserbeseitigung teilt sich auf in die Ableitung des Schmutzwassers und des Niederschlagswassers. Die Ableitung des Abwassers im Stadtgebiet erfolgt entweder über eine Kanalisation im Trennsystem für jeweils Schmutz- und Niederschlagswasser oder im Mischsystem. Rund 98% der bebauten Grundstücke sind an einem dieser Kanalsysteme angeschlossen. Zurzeit werden die Abwässer von etwa 19.200 Einwohnern, die im Gebiet der Stadt Waldbröl wohnen, über das öffentliche Kanalnetz abgeleitet. Das vorhandene Abwassernetz im Stadtgebiet mit einer Gesamtlänge von 232 Kilometern und ca. 5.900 Schachtbauwerken teilt sich in folgende Kanalnetzlängen auf:

    • 78 km Schmutzwasserkanäle
    • 47 km Abwasserdruckrohrleitungen für Schmutzwasser
    • 48 km Mischwasserkänäle
    • 59 km Regenwasserkanäle
  • Zusammensetzung der Abwasser-Gebühren

    Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir die Tarifstruktur für Ihr Abwasser hier für Sie veröffentlicht. Melden Sie sich bitte direkt, falls Sie Unstimmigkeiten mit Ihrer Abrechung feststellen sollten oder andere Fragen haben!

    a) häusliches Abwasser
    b) Mitglieder des Aggerverbandes

    Art der Abwasserbeseitigung Grundgebühr jährlich Verbrauchsabhängige Gebühr Bemerkung
    1) Schmutzwasseranschluss
      116,00 € 1)
    116,00 €
    4,98 € / m³
    3,30 € / m³
    Abwasser gem. Frischwasserverbrauch
    Verbandsmitglieder
    2) Kleineinleiter / Kleinkläranlagen
    a) vollbiologische Kleinkläranlagen mit der Bauartzulassung vom DIBT 0,00 € 1,86 € / m³ Fäkalschlamm gem. Frischwasserverbrauch
    b) sonstige Kleinkläranlagen 116,00 € 2)  4,98 € / m³
    3) abflusslose Gruben 116,00 € 2)  4,98 € / m³ Abwasser gem. Frischwasserverbrauch
    4) Niederschlagswassergebühr  0,00 € 0,98 € / m² für alle in das öffentliche Kanalnetz einleitenden Flächen

    1) Die Grundgebühr wird veranlagt je Grundstückanschlussleitung
    2) Die Grundgebühr wird veranlagt je Anlage/Grube

  • Die Technik des Abwasserwerks Waldbröl

    Das Mischsystem

    Im Mischsystem werden Schmutz- und Niederschlagswasser gemeinsam in einem Kanalrohr abgeleitet. Um die Kläranlage zu entlasten, werden im Mischsystem Stauräume und Regenbecken gebaut. Dort kann das Abwasser zwischengespeichert, mechanisch gereinigt und zeitverzögert zum Klärwerk geleitet werden. Bei außergewöhnlich starken Niederschlägen werden die Grenzen der Aufnahmekapazität des Kanalsystems deutlich. Wenn das Stauvolumen erschöpft ist, läuft das nicht klärpflichtige stark verdünnte Abwasser über sogenannte Abschlagsbauwerke in die jeweiligen Fließgewässer.

    Technische Einrichtungen

    Zur Behandlung der Abwässer werden folgende technische Einrichtungen vorgehalten und betrieben:

    • 1 Klärwerk im Gebiet der Stadt Waldbröl (Brenzingen; Betreiber: Aggerverband)
    • 2 Klärwerke außerhalb des Stadtgebietes im Oberbergischen Kreis (Homburg-Bröl und Brüchermühle; Betreiber: Aggerverband)
    • 2 Klärwerke außerhalb des Stadtgebietes im Rhein-Sieg-Kreis (Büchel und Windeck; Betreiber: Aggerverband bzw. Gemeindewerke Windeck)

    Entsorgungssystem

    Darüber hinaus sind für eine geordnete Abwasserfortleitung umfangreiche technische Entsorgungssysteme und sogenannte Sonderbauwerke erforderlich:

    • 1 Regenüberlaufbauwerk (Betreiber: Aggerverband)
    • 7 Regenrückhaltebecken (Betreiber: Abwasserwerk)
    • 1 Retentionsbodenfilterbecken (Betreiber: Aggerverband)
    • 2 Regenrückhaltebecken (Betreiber: Aggerverband)
    • 1 Regenüberlaufbauwerk
    • 1 Abwasserdükerbauwerk
    • 3 Regenklärbecken
    • 137 Regenwasser- Einleitungsstellen
    • 21 Abwasser- Sammelpumpwerke
    • ca. 5.400 Grundstücksanschlussleitungen
  • Störungen jetzt online oder telefonisch melden

    Sollten Sie eine Störung des Abwassersystems festgestellt haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 02291/85-188 oder nutzen Sie unser Online-Störungsformular .

    Beispiele für Störungen im Abwassersystem

    • Rückstau
    • Geruchsbelästigung
    • defekte Schieber und Hinweisschilder (Druckleitung)
    • defekte Entlüftungen
    • defekte Leitungen (Rohrbrüche)
    • defekte oder klappernde Kanaldeckel
    • defekte Regenabläufe

    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zum Zwecke der Kontaktaufnahme verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit dem Hinweis des Widerrufs der Einwilligung per E-Mail an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten erfolgen.

Sichere Straßenbeleuchtung

  • Zuverlässiges & energieeffizientes Licht für unsere Stadt

    Seit Oktober 2017 ist die Stadtwerke Waldbröl GmbH für den Betrieb der Straßenbeleuchtung in Waldbröl zuständig. Wir erneuern die Straßenbeleuchtung sukzessive mit modernen, stromsparenden LED-Leuchtmitteln und sorgen dafür, dass möglichst alle Straßenlaternen funktionstüchtig sind.

    Ausbau der Straßenbeleuchtung seit 2017

    • Bestand Straßenbeleuchtung 2017: 1.922 Stück
    • Rückbau von Bestandsanlagen in 2017: 7
    • Straßenbeleuchtung Neubau:
      2011 – 2017 rund 185
      2018 – 2019 rund 162 (geplant)

  • Wir kümmern uns um das Licht in Ihrer Straße

    Ihr direkter Ansprechpartner für die Betreuung der Straßenbeleuchtung
  • Meldung einer Störung bei der Straßenbeleuchtung

    Sie haben in Waldbröl eine defekte oder beschädigte Straßenleuchte entdeckt? Melden Sie uns die Störung bitte direkt, damit wir den Fehler schnellstmöglich beheben und uns um die Instandsetzung kümmern können. Weisen Sie uns bitte auch darauf hin, wenn Sie der Meinung sind, dass an bestimmten Stellen zu wenig Leuchten aufgestellt wurden. Wir prüfen dann die Möglichkeiten eines Ausbaus.

    Beispiele für Störungen bei der Straßenbeleuchtung

    • Die komplette Leuchte ist zerstört
    • Das Glas ist defekt
    • Der Mast ist beschädigt
    • Die Mastentür fehlt
    • Die Lampe leuchtet nicht
    • Die Lampe flackert

    Störung melden

    Bitte geben Sie zuerst Ort, Straße und evtl. die Hausnummer ein. Nach der Eingabe erscheint ein blauer Pin.
    Mit Klick auf den Pin öffnet sich ein Fenster, bitte folgen Sie den Angaben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wir sind neugierig

Waldbröl liegt uns am Herzen

Wir arbeiten täglich daran, die besten Lösungen für die Stadt Waldbröl und die Bedürfnisse ihrer Bürger zu finden – für die Gegenwart und die Zukunft. Und da Innovation mit Neugierde beginnt, möchten wir Ihre Meinung wissen:

Haben Sie Anregungen oder Ideen für die Zukunft der Stadtwerke? Oder auch Kritik an der aktuellen Situation? Mit Ihrer Hilfe möchten wir uns stetig verbessern – damit wir gemeinsam Innovationen für Waldbröl schaffen können. Bitte teilen Sie uns Ihre Vorschläge über das Formular mit: 

Ihr Kundenservice vor Ort

Friedrich-Engels-Straße 23
51545 Waldbröl

Montag bis Donnerstag:
08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 bis 14:00 Uhr

02291 / 9268-0

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zum Zwecke der Kontaktaufnahme verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit dem Hinweis des Widerrufs der Einwilligung per E-Mail an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten erfolgen.

Stadtwerke Waldbröl GmbH

Friedrich-Engels-Straße 23
51545 Waldbröl

Vertreten durch

Mirco Kujbida
Geschäftsführer

 

Amtsgericht Siegburg

Handelsregister-Nr. HRB 11372/1

Steuernummer: 212/5804/0837

Kontakt

  • 02291 / 9268-0
  • 02291 / 9268-30